Die Raiffeisenbank Kirchweihtal eG bietet eine spannende, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ausbildung in einem gesunden, mittelständischen Unternehmen.
Nette Kollegen und Mit-Azubis, die dich während deiner Ausbildung begleiten. Wohnortnahe Ausbildung bzw. Ausbildung in der Region.

Die Ausbildung zum Bankkaufmann (m/w/d) teilt sich in zwei Bereiche, den praktischen Teil in der Bank und den theoretischen Teil in der Berufsschule.

Als Kunde sieht man häufig nur den serviceorientierten Bereich einer Bank, also die Mitarbeiter am Bankschalter und in der Kundenberatung. Als Auszubildender kann man auch hinter die Kulissen schauen und lernt viele der internen Abteilungen kennen.

Wie z. B.  

  • Marketing/Vertriebsunterstützung
  • Service-Center
  • Rechnungswesen
  • Versicherung
  • IT/EBL

Ausbildungsvergütung ab 01.01.2024

1. Jahr
1.183,- EUR                                 
2. Jahr 1.244,- EUR
3. Jahr
1.316,- EUR

Informationen zur Berufsschule

Der Berufsschulunterricht findet in der Staatlichen Berufsschule Ostallgäu in Marktoberdorf statt.

Adresse:

Staatliche Berufsschule Ostallgäu
Peter-Dörfler-Straße 20
87616 Marktoberdorf

 

In der Berufsschule werden folgende Fächer unterrichtet:

  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Rechnungswesen
  • Bankbetriebslehre
  • Englisch
  • DUA Duales Unterrichtsangebot

 

Die Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann dauert 2,5 Jahre.

Abiturienten können ihre Ausbildung unter bestimmten Voraussetzungen sogar in zwei Jahren absolvieren.

 

Je nach Ausbildungsjahr findet der Unterricht einmal oder zweimal wöchentlich statt.

1. Ausbildungsjahr: 3 Tage im Betrieb, 2 Tage in der Berufsschule

2. Ausbildungsjahr: 4 Tage im Betrieb, 1 Tag in der Berufsschule

3. Ausbildungsjahr: 4 Tage im Betrieb, 1 Tag in der Berufsschule
 

Am Ende der Ausbildung finden eine mündliche und eine schriftliche Prüfung durch die IHK statt.

Folgende Fähigkeiten sollte man mitbringen, wenn man sich als Bankkaufmann (m/w/d) bewerben möchte:

  •  Freude am Umgang mit Menschen
  •  Kundenorientierung
  •  Teamgeist
  •  Bereitschaft zur Weiterbildung
  •  Interesse an wirtschaftlichen Themen

Was sollte eine Bewerbung alles beinhalten?

  • Persönliches Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse
  • Eventuelle Praktikumsbestätigungen

 

Schulische Voraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Fachabitur
  • Allgemeines Abitur

Sozialprojekt

Eine Gesellschaft; Alt und Jung zusammen im Senioren- und Pflegeheim Waal

Jedes Jahr beteiligen sich die Auszubildenden der Raiffeisenbank Kirchweihtal eG an einem sozialen Projekt. Ziel dieser Projekte ist es, dass die Azubis sich für Ihre Region einsetzen und ihren Horizont erweitern...

Schnell, schneller, RB-Kirchweihtal Azubis

Azubi-Ausflug in die All-Kart Halle nach Kaufbeuren

Im September fand wie jedes Jahr unser Azubi-Ausflug statt. Auf den Tag freuten sich die Azubis schon lange – denn auf dem Programm stand ein Ausflug in die All-Kart Halle nach Kaufbeuren.

 

Azubi Projekt Tierheim Beckstetten

Azubis zeigen ein "Herz für Tiere"

v. l.: Azubis Elisa Strodel, Christoph Scholz und Nik Kotnik

Soziales Engagement und den Blick über den eigenen Tellerrand – das haben unsere Auszubildenden der Raiffeisenbank Kirchweihtal eG, Nik Kotnik, Christoph Scholz und Elisa Strodel mit ihrem Sozialprojekt auf’s Beste bewiesen.

Marktplatz der Berufe

Bereits zum 12. Mal fand von der Germaringer Mittelschule in Zellerberg der „Marktplatz der Berufe“ statt. Mehr als 25 Firmen stellten in diesem Jahr ihre Ausbildungsangebote – knapp 70 verschiedene Berufsbilder – im Einzelnen vor.

Marktplatz der Berufe – wir waren dabei!

v.l.: Christoph Scholz (Auszubildender), Marcel Klamt (Kundenberater Geschäftsstelle Aufkirch), Nik Kotnik (Auszubildender), Christoph Vogg (Schuldirektor Mittelschule Germaringen)

Bereits zum 11. Mal fand in der Germaringer Mittelschule der „Marktplatz der Berufe“ statt. Mehr als 25 Firmen stellten in diesem Jahr ihre Ausbildungsangebote – knapp 70 verschiedene Berufsbilder – im Einzelnen vor. Aus dem Vortragsangebot wählten die Schülerinnen und Schüler von der 7. bis zur 10. Jahrgangsstufe die für sie interessanten Präsentationen aus und gewannen auf diese Weise gute Eindrücke von Ihrem „Wunschberuf“ und Entscheidungshilfen für die spätere Berufswahl.

Auch die Raiffeisenbank Kirchweihtal eG war mit von der Partie. Nik Kotnik und Christoph Scholz – Auszubildende im ersten Ausbildungsjahr – berichteten von ihren bisherigen Erfahrungen, vom spannenden Azubi-Alltag und konnten den Teilnehmern Fragen zur Bankausbildung aus erster Hand beantworten.  Begleitet wurde Sie von Marcel Klamt, der selbst seinen Berufsweg als Auszubildender bei der Raiffeisenbank Kirchweihtal eG begonnen hatte und nun seit einigen Jahren als Kundenberater in Aufkirch tätig ist.

Wir wünschen allen Berufsstartern viel Erfolg!

Raiffeisenbank Kirchweihtal eG

VR-Börsenspiel 2017

Hervorragende Wertpapierkompetenz - schon in der Ausbildung!VR-Börsenspiel 2017

Von Anfang Juni bis Ende September 2017 beteiligte sich unser Azubi-Team am bundesweiten VR-Börsenspiel der Volksbanken Raiffeisenbanken.

Unter realen Bedingungen kauften und verkauften sie "ihre" Wertpapiere. Es galt, die Finanzmärkte, die Aktienentwicklungen und alle sonstigen für einen erfolgreichen Wertpapierhandel erforderlichen Faktoren im Auge zu behalten und die richtigen Entscheidungen zur rechten Zeit zu treffen. Insgesamt verwandelten unsere jungen Kolleginnen und Kollegen das ursprüngliche fiktive Startkapital von 50.000 Euro in stolze 73.000 Euro.

Irgendetwas unbeatwortet? Fragt doch einfach direkt bei unseren Auszubildenden nach. Diese werden euch gern eine Antwort zukommen lassen.

Nico Hackspiel

Ich habe durch meine doch schon länger gehende Arbeitslaufbahn viele Eindrücke in verschiedenste Branchen und Arbeitsalltage erhalten können. Dadurch habe ich schnell für mich selber gewusst, dass ich in meinem späteren Ausbildungsberuf auf jeden Fall mit Menschen arbeiten möchte. Des Weiteren wurden meine Interessen auch durch meine schulische Bildung geprägt, da ich mich mit wirtschaftlichen Themen an der Wirtschaftsschule schon früh auseinandersetzen musste.

Die Ausbildung zum Bankkaufmann bringt die beiden Welten perfekt zusammen.

Nach meinem Bewerbungsgespräch bei der Raiffeisenbank Kirchweihtal eG wusste ich direkt, dass ich hier gerne meine Ausbildung absolvieren möchte, da mich hier schon das Arbeitsklima überwältigt hat. Nachdem ich meine ersten Tage und Wochen überstanden habe, wurden meine ersten Eindrücke bezüglich der Atmosphäre im Betrieb bestätigt. Ich konnte in der kurzen Zeit schon sehr viel lernen und auch wenn ich etwas nicht verstanden habe, konnte ich ohne Bedenken nachfragen und bekam kompetente und freundliche Antworten.

Ich würde mich immer wieder für die Ausbildung bei der Raiffeisenbank Kirchweihtal eG entscheiden, allein schon wegen den netten und hilfsbereiten Kollegen.

Theresa Hermann

Durch den BWL Zweig an meiner Schule und verschiedenen Ausbildungsmessen hat sich mein Interesse in die kaufmännische Richtung gewendet. Mir war es aber auch wichtig nicht nur an einem Computer zu sitzen, sondern Kundenkontakt mit den unterschiedlichsten Menschen täglich zu haben.

Die Bank bietet dafür das perfekte Angebot aus Vielfältigkeit und Kundenkontakt. In den meisten Bereichen der Bank wird viel Kundenkontakt geboten, das war mir sehr wichtig. Die Raiffeisenbank Kirchweihtal eG war meine Wahl, da dies eine genossenschaftliche Bank ist und dieses Prinzip den Mitarbeiter als auch Kunden bestens vermittelt.

Bereits im Vorstellungsgespräch und nun auch in den ersten Wochen wurden wir sehr herzlich empfangen und in das Team aufgenommen. Auf die Unterstützung von Mitarbeitern und den anderen Azubis konnte ich bisher immer zählen.

Mir macht dieser Beruf daher viel Spaß und ich würde mich jederzeit nochmal für diesen und die Raiffeisenbank Kirchweihtal eG als Arbeitgeber entscheiden.

Arzu Segcin

Seit meiner Schulzeit war es schon immer mein Wunsch, im kaufmännischen Bereich zu arbeiten, vor allem den richtigen Umgang mit Geld zu lernen. Ich arbeite gerne mit Kunden zusammen und mag dennoch die Abwechselung, wenn man zwischendurch für sich selbst arbeitet.

Deswegen ist der Beruf Bankkauffrau für mich perfekt. Denn er ist nicht so, wie viele Menschen es sich denken, langweilig, trocken oder einseitig. Im Gegenteil, dieser Beruf ist sehr vielfältig und äußerst interessant. Man gewinnt so viele Einblicke in verschiedenste Abteilungen. Außerdem lernen wir in dieser Ausbildung wichtige grundlegende Themen für das eigene Leben später, was einem definitiv weiterhelfen wird. Der Alltag hier ist nicht zu unterschätzen, denn jede einzelne Tätigkeit ist abwechslungsreich. Ich freue mich immer aufs Neue, in die Arbeit kommen zu dürfen, denn man wird hier immer wieder sehr lieb empfangen.

Johannes Negele

Ich habe mich für eine Ausbildung zum Bankkaufmann entschieden, da ich sehr daran interessiert bin mit Kunden zu arbeiten und ihnen bestmöglich dabei zu helfen, ihre Wünsche zu erfüllen.

Bereits im Bewerbungsgespräch wurde ich höflich empfangen und hatte sehr schnell einen positiven Eindruck, welcher sich in den ersten Wochen meiner Ausbildung bestätigte. Meine Azubi-Kollegen standen mir bereits vom ersten Tag an zur Seite. Selbst mit den Mitarbeitern aus meiner "Start Geschäftsstelle" kam ich auf Anhieb super zurecht. Außerdem erhalte ich während meiner Ausbildung bei der Raiffeisenbank Kirchweihtal eG einen großen Einblick in die vielen verschiedenen Bereiche des Berufs.

Ich war selbst davon überrascht, wie viel ich schon nach nur wenigen Tagen von meinen Kolleginnen und Kollegen lernen konnte.